Grundgehorsam, Impulskontrolle, Training, Halbstarke, Hundeverhaltenszentrum

Workshop-Paket: Teenies

Und plötzlich ist er kein Welpe mehr. Ohne dass es uns aufgefallen ist, ist aus dem kleinen, flauschigen Welpen ein Junghund geworden, der nicht nur körperlich gewachsen ist, sondern auch sonst irgendwie verändert scheint. Er diskutiert über alles und hat gute Ideen beim Umgestalten der Wohnung. Mit dem besten Freund aus der Welpenzeit will er plötzlich nicht mehr „spielen“, sondern er möchte Kräftemessen und vor allem möchte er eins, seinen Kopf durchsetzen und eigene Entscheidungen treffen.

Auf der anderen Seite, entwickeln sich gerade in der Phase neue Unsicherheiten. Plötzlich ist die Mülltonne die schon immer da steht ein gefährliches Monster, das Hunde verspeist, oder das Geräusch des Staubsaugers löst Fluchtverhalten aus, obwohl der „Kleine“ bis gestern noch friedlich in seinem Körbchen geschlummert hat, während der Staubsauger an seiner Nase vorbei fuhr.

Auch sein Verhalten beim Lösen von Problemen hat sich irgendwie verändert. Der Welpe, der über Nacht ein junger Hund geworden ist, ist viel ernsthafter, beharrlicher und überlegter, wenn er Sachen angeht wie zum Beispiel das Schnitzel von der Arbeitsplatte zu klauen oder dem Besuch penetrant zu erklären, dass er bitte gestreichelt werden will.Sein Verhalten ist zielgerichteter und zielorientierter. Er stellt plötzlich Fragen, aber der Mensch weiß nicht so recht ob und wie er darauf antworten soll.

In diesem Lebensabschnitt wird alles was er in der Sozialisierungsphase gelernt hat, ins wirkliche Leben übertragen. Es müssen gerade jetzt, wo das Gehirn des Halbwüchsigen wegen Umbauarbeiten geschlossen ist, zwischen Hund und Mensch neue Absprachen getroffen oder an alte Absprachen erinnert werden, damit das „Pubertier“ nicht gänzlich aus dem Ruder läuft.

Jetzt ist es wichtig dran zu bleiben: 

  • Abruf
  • Leinenführung
  • Ressourcen Verwaltung
  • Impulskontrolle mit und ohne Ablenkung
  • Verbale und nonverbale Kommunikation

Das sind nur einige Themen die im „Workshop Paket Teenie“ besprochen und bearbeitet werden. 

Auch der Austausch im freien Spiel mit gleichaltrigen, aber vor allem passenden Artgenossen, wird Thema in diesem Workshop sein. Ihr lernt in ergebnisorientierten Kleingruppen von höchstens 8 Teams und das Gelernte baut aufeinander auf. Ihr bekommt Hausaufgaben und könnt euch bei Rückfragen jederzeit bei mir melden. Es erwartet euch ein Paket mit allem was euch hilft unbeschadet durch die „Pubertät“ eure Hunde zu kommen und weiter zu einem guten Team zusammen zu wachsen und ein gutes Team zu bleiben. Worauf wartet ihr? Meldet euch jetzt an und lernt euren Hund sicher und souverän durch diese Phase seines Lebens zu führen.

Egal für welche Trainingsmethode Sie sich entscheiden, ich helfe Ihnen die Körpersprache Ihres Hundes zu lesen und zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Hund durch Körpersprache sicher führen können!

Pflegehunde, die sich nachweislich noch auf einer Pflegestelle befinden, trainieren in den Gruppen kostenlos.