Futterbeuteljagd

Kurz erklärt: Wir verstecken einen oder mehrere Futterbeutel und der Hund findet sie und bringt sie zu uns zurück. Dann darf der Hund das Futter darin essen.

Gut umgesetzt hat die Futterbeuteljagd einen Mehrwert für jedes Mensch-Hund-Team.

1. Beschäftigung

Der Hund ist ein Beutegreifer, der mit der Nase und den Augen jagt. Wenn er seine natürlichen Talente und Fähigkeiten einsetzen darf, hat man einen zufriedenen Hund.

Das machen wir uns zunutze und lassen den Hund in einem von uns vorgegebenen Rahmen seine natürlichen Bedürfnisse ausleben: laufen, erfolgreich jagen und am Ende die Beute tragen.

2. Verbessert die Kommunikation und Kooperationsfähigkeit

Durch eine klare Signalstruktur hat die Futterbeuteljagd einen festen Rahmen. Es geht erst los, wenn der Mensch das Signal gibt. Entfernt sich der Hund zu weit, setzt der Mensch eine verbale Grenze und holt ihn zurück. Wir zeigen dem Hund hauptsächlich mit unserer Körpersprache den richtigen Weg. Wir navigieren den Hund wenn es nötig ist in die richtige Richtung. Das kann mittels Blick in die Richtung sein oder auch durch Zeigen mit ausgestrecktem Arm oder durch gemeinsames Anpirschen.

Workshop-Paket mit fester Gruppe - 5 Termine 75 €

Egal für welche Trainingsmethode Sie sich entscheiden, ich helfe Ihnen die Körpersprache Ihres Hundes zu lesen und zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Hund durch Körpersprache sicher führen können!

Pflegehunde, die sich nachweislich noch auf einer Pflegestelle befinden, trainieren in den Gruppen kostenlos.